Sprengstoff!
Explosionskatastrophe in der Wittener Roburit-Fabrik 1906

Buch zur Sonderausstellung "Sprengstoff!"

Frank Ahland / Stefan Nies / Ingrid Telsemeyer (Hg.)

Sprengstoff!
Die Explosion der Wittener Roburit-Fabrik 1906

Kraft und Schutz verheißt das Markenzeichen des Sprengstoffs Roburit. Mit Kraft vermag er der Erde die Kohle zu entreißen, ohne die Bergleute zu gefährden. Es ist eine trügerische Sicherheit, der sich Betriebsleitung, Behörden und Anwohner der Produktionsstätte hingeben: Am 28. November 1906 geschieht das Undenkbare und die Roburit-Fabrik in Witten explodiert. Das Unglück reißt 41 Menschen in den Tod, verletzte einige hundert und macht tausende obdachlos. Im ganzen Deutschen Reich fragt man sich, wie eine solche Fabrik in einem Wohngebiet errichtet werden konnte.

Das Buch analysiert Ursachen, Verlauf und Folgen der Katastrophe, die Unglücksberichterstattung in den Zeitungen sowie die Organisation der Hilfeleistungen. Dargestellt werden auch die gesundheitlichen Gefahren bei der Herstellung des Sprengstoffs und die Bemühungen der wilhelminischen Gesellschaft, ein solches Unglück in der Zukunft zu vermeiden.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe / Westfälisches Industriemuseum in Kooperation mit dem Stadtarchiv Witten

112 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Broschur, 9,90 Euro,
Klartext-Verlag Essen 2006, ISBN 3-89861-705-X

[ www.klartext-verlag.de ]